Home

„Ein aufwühlender, kluger Film über die notwendige Suche nach neuen, angemessenen Formen der Erinnerung, aber auch über die traumatischen Nachwirkungen des Holocaust bis in die dritte Generation hinein.“
Knut Elstermann, radioeins

NEUES

VORAUSWAHL DEUTSCHER FILMPREIS 2022

ENDLICH TACHELES hat es als einer von fünfzehn Dokumentarfilmen in die Vorauswahl geschafft.

KINOAUSWERTUNG

ENDLICH TACHELES lief bereits in 28 deutschen Städten im Kino, und es geht weiter:
Marburg, Kino Capitol am 24.4. um 18:00 Uhr

INTERNATIONALE PREMIEREN

LONDON

- UK Premiere am 27. Januar im Goethe-Institut London, mit Onlinediskussion
- Human Rights Watch Film Festival (HRWFF) London in Partnerschaft mit Barbican 17.- 25. März 2022 

TORONTO

- Kanadische Premiere - Toronto Human Rights Watch Film Festival (HRWFF) in Partnerschaft mit Hot Docs Cinema 26. Mai - 3. Juni 2022

LEARNING BY DOCS EUROPE

ENDLICH TACHELES wurde für die Plattform für digitale Bildung „Nexus“ ausgewählt, einer Initiative des DOK.fest München, von Docs Barcelona und dem Thessaloniki Film Festival
Weiterlesen: project page

SCHULKINOWOCHEN

ENDLICH TACHELES - jetzt im Angebot der Schulkinowochen!
https://www.visionkino.de/filmtipps/filmtipp/endlich-tacheles/

Coming soon: TACHELES TALK – Jetzt reden die Enkel!

Unterwegs mit dem aufblasbaren Sofa: Die Filmemacherinnen Jana Matthes und Andrea Schramm erkunden gemeinsam mit Yaar Harell, einem jungen Berliner mit jüdischen Wurzeln, das Verhältnis von Juden und Nichtjuden in Deutschland. Die Macher*innen gehören zur dritten Generation der Opfer und Täter des Holocausts. Sie laden andere Enkel auf das Sofa ein und hinterfragen Klischees – ohne Angst vor unbequemen Wahrheiten. Das Sofa steht da, wo sich Menschen begegnen: an Straßenecken, im Schulhof oder beim Friseur um die Ecke.

TACHELES TALK ist ein gemeinnütziges Projekt der Kolonie Wedding e. V. und wird unterstützt von der „Stiftung Erinnerung“.

tacheles sofa - Home

Ein junger Jude und seine verrückte Idee gegen das Vergessen

Yaar hält sich für den unjüdischsten Juden der Welt. Er liebt Star Wars und Computerspiele. Von seinem Vater und dessen Holocaustgeschichten hat er die Nase voll. Um sich abzugrenzen, entwickelt er ein Computerspiel mit wehrhaften Juden und menschlichen Nazis. Dann funkt ihm seine eigene Familiengeschichte dazwischen.

ENDLICH TACHELES zeigt, wie sich das Trauma der Überlebenden bis in die dritte Generation frisst und stellt eine hochaktuelle Frage aus der Sicht eines 21-Jährigen:

Was hat der Holocaust heute noch mit mir zu tun?

FESTIVALS

DOK.fest München
New York Human Rights Watch Film Festival
Washington Jewish Film Festival
Kasseler Dokfest
Achtung Berlin – the new Berlin film award
London Human Rights Watch Film Festival 
Toronto Human Rights Watch Film Festival in Partnerschaft mit Hot Docs
Tampa Bay Jewish Film Festival
Let´s Dok
SWR Doku-Festival
Jüdische Filmtage Hamburg
Jüdische Filmtage Frankfurt am Main
Jüdische Kulturtage Braunschweig
Jüdische Kulturtage zwischen Harz und Heide
Klezmer Festival Fürth

TEAM

JanaAndreaTest - Home

Jana Matthes & Andrea Schramm

Regie, Drehbuch und Produktion
Jana Matthes und Andrea Schramm arbeiten als Regisseurinnen und Produzentinnen für arte, 3sat, ARD und ZDF. Nach Ihrem Studium der Fernsehjournalistik in Leipzig und der Dokumentarfilmregie in Potsdam-Babelsberg gründeten sie gemeinsam SCHRAMM MATTHES FILM. In starken persönlichen Geschichten bilden sie komplexe gesellschaftspolitische Entwicklungen ab. Ihre Filme wurden auf internationalen Festivals gezeigt und gewannen diverse Preise, u.a. den DEUTSCHEN FERNSEHPREIS und den Discovery Channel Award.

Gunter Transparent - Home

Gunter Hanfgarn

Produktion
Gunter Hanfgarn produziert seit 1991 Dokumentar- und Spielfilme, darunter zahlreiche internationale und preisgekrönte Koproduktionen und Debüts. Als Produzent von Susanna Salonens Spielfilm PATONG GIRL erhielt er den Grimme-Preis Fiktion und wurde mit NO LAND´S SONG von Ayat Najafi für den Deutschen Filmpreis nominiert. Seine Koproduktionen CARNE DE PERRO und PELO MALO erhielten bei Filmfestival in San Sebastian jeweils Hauptpreise. Seine Produktion WIE HOLOCAUST INS FERNSEHEN KAM erhält 2020 den Grimme-Preis. Gunter Hanfgarn ist Mitglied der Deutschen und der Europäischen Filmakademie.

Lars NEUES - Home

Lars Barthel

Kamera
Lars Barthel wurde 1953 in Erfurt geboren. Nach dem Studium an der HFF Potsdam, Fachrichtung Kamera, welches er 1977 abschloss, blieb er weitere drei Jahre als Kamera-Meisterschüler an der Hochschule. 1982 wanderte er nach Indien aus, um ein Jahr später nach Berlin zurückzukehren. Lars hat als Kameramann und teilweise als Regisseur viele preisgekrönte Dokumentarfilme gedreht, zuletzt u. a. „Free Lunch Society“ und „Get me some hair“.

Julia ENDE - Home

Julia Wiedwald

Editorin
Nach dem Diplom-Studiengang Mediengestaltung an der Bauhaus-Universität Weimar ist Julia Wiedwald seit 2004 freischaffende Filmeditorin. Sie montiert sowohl Spielfilme, als auch vorrangig lange umformatierte Dokumentarfilme, viele davon preisgekrönt. (Darunter der 2017 für den Deutschen Filmpreis nominierte Dokumentarfilm „No Land’s Song“ von Ayat Najafi und der Langzeit-Dokumentarfilm „Zwischen den Stühlen“ von Jakob Schmidt.) Ihr besonderes Augenmerk liegt stets auf der Dramaturgie eines Films. Julia Wiedwald ist Mitglied der Deutschen Filmakademie und des Bundesverband Filmschnitt (BFS).

Thomas - Home

Andrej Johannes Thieme

Kamera
Andrej Johannes Thieme arbeitet seit 2014 als freiberuflicher Kameramann. Zunächst arbeitete er mehrere Jahre als 1. Kameraassistent am Set für eine Vielzahl von Film- und Fernsehproduktionen und in der Werbung. 2009 begann er dann sein Kamerastudium an der Hochschule für Film und Fernsehen „Konrad Wolf“ in Potsdam Babelsberg, dass er mit einem Langspielfilm abschloss. Neben der Arbeit an persönlichen Filmprojekten, arbeitet er bevorzugt in den Bereichen Dokumentarfilm, Spielfilm und Werbung.

Tamara Final 2 - Home

Tamara Trampe

Dramaturgische Beratung
Geboren 1942 in Woronesh, Russland. Studium der Germanistik an der Universität Rostock. Von 1967-69 Kulturredakteurin beim „Forum“. 1970-1990 Dramaturgin beim DEFA Studio für Spielfilme Babelsberg. Seit 1990 freiberufliche Filmemacherin, Autorin und Dramaturgin. Unterrichtete an verschiedenen Filmhochschulen. Dramaturgische Beratung an etwa 80 Filmprojekten. Mitglied der Akademie der Künste Berlin. Als Autorin/Regisseurin realisierte Tamara in Co-Regie mit Johann Feindt eine Reihe von eigenen Filmen, wie z. B. „Der schwarze Kasten“ (1990/91), „Weiße Raben“ (2005) und „Meine Mutter, ein Krieg und ich (2014)

Timo FINAL - Home

Timo Selengia

Tonmeister
Timo Selengia arbeitet seit 1999 als Filmtonmeister für zahlreiche Dokumentar- und Spielfilm Produktionen. Erfolgreiche Festival Produktionen wie SONG FROM THE FOREST von Michael Obert (IDFA 2013), LOUISA von Katharina Pethke (Dok Leipzig 2011) oder TORE TANZT von Katrin Gebbe (Cannes 2013) gehören zu seinen Erfahrungen. Als interessierter Mensch an Politk und Gesellschaft nimmt er aber auch immer wieder an Non Profit Filmprojekten teil die Aufrütteln sollen.

Nic Transparent - Home

Nic Nagel

Tonmeisterin
Nic Nagel hat viele Jahre als News Cutterin für deutsche Fernsehsender wie die ARD gearbeitet. Als Tonmeisterin kümmert sich Nic zudem um den Originalton für Dokumentarfilme, aber auch Spielfilme und Werbung verschmäht sie nicht. Nic lebt seit vielen Jahren in Berlin, wohin es Sie nach Ihrer Ausbildung an der Filmakademie Baden-Württemberg zog.

Sarah NTUEZN - Home

Sarah Heitz

Zeichnungen
Sarah Heitz ist eine ausgebildete Kommunikationsdesignerin. Nach ihrem Studium in Trier und Krakau hat sie ein Traineeship in der Schweiz absolviert und ist aktuell Informationsdesignerin bei Superdot, Basel. Als Illustratorin nutzt sie die Zeichnung, um das Gefühlte und Gemessene sichtbar zu machen.

Jörg FINAL e1594111828127 - Home

Jörg Langer

Beratung, Buchhaltung
Jörg Langer ist studierter Wirtschaftswissenschaftler und berät Produzent*innen Filmemacher*innen sowie Verbände und Organisationen, die im Film- und TV-Geschäft tätig sind. Mit seiner Firma LANGER MEDIA research & consulting erstellt er darüber hinaus spezifische Untersuchungen, Studien und Analysen über die Film- und Fernsehwirtschaft.

Jonas Mittig - Home

Jonas Greulich

Zeichnungen
Jonas Greulich ist Comiczeichner und notorischer Multiprofessionist. Seine Tätigkeiten als Freiberufler reichen von Zeichnungen, Illustrationen, Comics und Animationen bis zum Drehbuchschreiben und Regieführen von „real life“- Filmen. Seit Abschluss seines Regiestudiums lebt und arbeitet er in Berlin. Er ist Gründungsmitglied der Künstlergruppe MOGA MOBO.

Paul - Home

Paul Rieth

Beratung Crowdfunding
Paul Rieth spezialisierte sich bereits während seines Studiums auf den Bereich Film und neue Medien. Er organisierte Filmfestivals, arbeitete als Filmjournalist, gründete eine Filmproduktionsfirma und produzierte mehrere Kurzfilme. Mit seiner Veröffentlichung von "DOK & CROWD" veröffentlichte er 2015 das ersten Handbuch über den deutschen Dokumentarfilmmarkt mit Blick auf Crowdfunding, VOD und Social Media Marketing. Seine Agentur GET YOUR CROWD berät und betreut Kampagnen in den Bereichen Audience Building, Filmmarketing und Crowdfunding. Außerdem produziert sie vielfältigen Video-Content.

ME FINAL - Home

Julia Jasjunas

Regieassistenz
Julia Jasjunas studierte Media Management (B.A.) und Osteuropäische Kulturstudien (M.A.) in Wiesbaden, Potsdam und Moskau. Nach ihrem Bachelor volontierte sie in Berlin im Bereich Dokumentarfilm. Als Autorin und Social Media Managerin war sie bei diversen Projekten u.a. für ARTE, den rbb und die DW tätig. Zurzeit arbeitet Julia als SHK beim Jüdischen Forum für Demokratie und gegen Antisemitismus.

NEWSLETTER

Wir halten Euch gern auf dem Laufenden über Neuigkeiten und Veranstaltungen rund um ENDLICH TACHELES.

Nach oben scrollen
en_GBEN